Familienbotschaft MV - Infoportal für Familien in Mecklenburg-Vorpommern

A  B  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z

 

 

Schuldner- und Insolvenzberatung

Die Schuldnerberatung richtet sich an überschuldete oder von Überschuldung bedrohte Familien und Einzelpersonen, die ohne fachkundige Hilfe außerstande sind, ihre finanzielle, wirtschaftliche und soziale Situation zu bewältigen. Eingeschlossen sind auch die Vorbereitungen auf Insolvenzverfahren und Restschuldbefreiung. Zahlreiche anerkannte Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen in Mecklenburg-Vorpommern bieten verschuldeten und überschuldeten Menschen und ihren Familien professionelle Hilfe an. HIER erhalten Sie eine Übersicht der Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in Mecklenburg-Vorpommern.

 

 

SchülerFerienTicket M-V

Mit deinem SchülerFerienTicket kannst du während der gesamten Sommerferien alle öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen und deine Reise mit einem Besuch bei den Kooperationspartnern verbinden. MEHR…

 

 

Schulsystem in M-V

Das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern ist zweigliedrig und durchlässig. Je nach Talent und Förderbedarf können die Schülerinnen und Schüler zwischen den Schularten wechseln. Die Schulausbildung beginnt mit der Grundschule. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 1 bis 4 und die Diagnoseförderklasse 0. An die Grundschule schließt sich die zweijährige schulartunabhängige Orientierungsstufe an, in der die Schülerinnen und Schüler auf den Wechsel in die 7. Klasse einer weiterführenden Schule vorbereitet werden. Die Regionale Schule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Die Gesamtschule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 12 und führt zu einem gleichwertigen Abitur wie am Gymnasium. Das Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 12 und führt die Schüler zum Abitur. Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden an Förderschulen unterrichtet, sofern ihre Ausbildung im gemeinsamen Unterricht an allgemeinen Schulen nicht hinreichend möglich ist. Förderschulen können die Jahrgangsstufen 1 bis 10 umfassen. MEHR…

 

 

Schwangerschaftsberatung

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 40 Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen. Man kann zwischen konfessionellen und nicht konfessionsgebundenen Beratungsstellen wählen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten alle Fragen rund um die Schwangerschaft, zu Themen wie Familienplanung und Sexualität oder zu möglichen finanziellen Hilfen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft. MEHR…

 

 

Schwangerschaftskonfliktberatung

In Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, die staatlich anerkannt sein müssen, werden Frauen und Paare beraten, die einen Schwangerschaftsabbruch in Erwägung ziehen. Sie erhalten hier Informationen, die ihnen bei einer Entscheidung helfen können. Diese Beratungseinrichtungen stellen Beratungsbescheinigungen aus, die für einen straffreien Schwangerschaftsabbruch Voraussetzung sind. MEHR…

 

 

Seniorenakademie

Seniorenakademien sind relativ junge Institutionen des Lernens für Senioren. Einige Seniorenakademien sind von einer Universität abgeleitet, andere sind aus einem Seniorenbüro entstanden. Sie verwirklichen das Konzept des lebenslangen Lernens und tragen damit zur Bildung und Beteiligung von Senioren am gesellschaftlichen Leben bei. Lebenslanges Lernen ist ein Konzept, Menschen zu befähigen, eigenständig über ihre Lebensspanne hinweg zu lernen. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es sechs Seniorenakademien. MEHR…

 

 

Seniorenbüro

Seniorenbüros sind Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstellen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement in der nachberuflichen und nachfamilialen Lebensphase. Seniorenbüros richten sich an Menschen ab 50 Jahren, die für sich und andere aktiv werden möchten. Auch für vorzeitig aus dem Erwerbsleben ausgeschiedene oder jüngere Menschen können Seniorenbüros wichtige Treffpunkte sein und sinnvolle Aufgaben anbieten. Seniorenbüros sind Ansprechpartner für Seniorengruppen und Initiativen sowie für gemeinnützige Träger, die freiwillige Mitarbeiter/innen suchen. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es fünf Seniorenbüros. MEHR…

 

 

SeniorTrainer/-in

Ältere Menschen können sich im Rahmen der Ausbildung für bürgerschaftliches Engagement zu Senior-Trainer/innen ausbilden. Sie beraten Initiativen, entwickeln Angebote im kulturellen und sozialen Bereich, greifen aktuelle Themen auf und sind wache Mitgestalter des Lebens in unserem Bundesland. Die Ausbildung erfolgt durch den Landesring M-V des Deutschen Seniorenrings e.V. Zur Qualifizierung als seniorTrainer/-in wird ein Grundkurs mit 60 Kursstunden und einer individuellen Erfahrungsphase durchgeführt. Bei erfolgreicher Qualifikation erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat zum/zur seniorTrainer/-in und Versicherungsschutz über den Bildungsträger in M-V. MEHR…

 

 

Servicestelle Inklusion

Die Servicestelle Inklusion ist vorrangig eine Beratungsstelle für Erziehungsberechtigte von Kindern mit Behinderungen und sonderpädagogischem Förderbedarf, die zu Fragen der inklusiven Beschulung Unterstützung bieten kann. In jedem Schulamt in Mecklenburg-Vorpommern ist eine solche Beratungsstelle Inklusion eingerichtet. MEHR…

 

 

Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement M-V

Die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern fördert Engagement mit Informationen und materieller Unterstützung. Auf der Homepage der Stiftung können sich Interessierte über Möglichkeiten des ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements und die Fördermöglichkeiten informieren. MEHR…

 

 

Stiftung „Hilfen für Frauen und Familien“ in M-V

Die Stiftung „Hilfen für Frauen und Familien“ möchte hilfsbedürftigen Schwangeren den Start in die neue Familienphase mit dem Kind erleichtern. Frauen und Familien können eine finanzielle Unterstützung als ergänzende Leistung bei der Stiftung  für die Anschaffung der Babyerstausstattung beantragen. Diese Mittel werden aus der Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ bereitgestellt. In Not geratene Familien, Frauen und Alleinerziehende können einen Antrag auf Hilfe aus der Stiftung bei allen anerkannten Schuldnerberatungsstellen des Landes Mecklenburg-Vorpommern stellen. MEHR…

 

 

Suchtberatung

Ein Handlungsschwerpunkt der Landesregierung im Rahmen des Landesaktionsplans zur Gesundheitsförderung und Prävention ist die Suchtprävention in den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen. Dabei arbeitet das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V eng mit der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen (LAKOST) zusammen. Im Suchtnavi finden Sie die Suchtberatungsstellen in M-V. MEHR…