Familienbotschaft MV - Infoportal für Familien in Mecklenburg-Vorpommern

A  B  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z

 

 

Kindererziehungszeit

Die Zeiten in den ersten drei Jahren nach der Geburt, in denen sich Eltern der Betreuung und Erziehung ihres Kindes widmen, werden ihnen als Beitrags- und Wartezeiten auf die spätere gesetzliche Altersrente angerechnet. Die Kindererziehungszeit beläuft sich bei Kindern, die vor 1992 geboren wurden, auf ein Jahr. Bewertet wird die Kindererziehungszeit anhand des Durchschnittsverdienstes aller gesetzlich Versicherten. Die Beitragszahlung an die Rentenversicherung übernimmt während der Kindererziehungszeit der Bund. Wer in diesem Zeitraum keine Baby-Pause einlegt, sondern sozialversichert arbeitet, erwirbt dadurch zusätzliche Rentenansprüche. MEHR…

 

 

Kindergeld

Eltern, die im Inland wohnen und unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind, erhalten Kindergeld nach Paragraf 62 ff. EStG (Einkommensteuergesetz) als Steuervergütung. Das Kindergeld wird einkommensunabhängig gezahlt. Es ist nach der Zahl der Kinder gestaffelt. Das Kindergeld wird an die Person ausgezahlt, in deren Obhut sich das Kind befindet. Lebt das Kind mit beiden Eltern zusammen, können diese bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhalten soll. MEHR…

 

 

Kinder-Ministerium

Im Kinder-Ministerium können Kinder spielerisch ihre Rechte entdecken. Es gibt spannende Mitmach-Aktionen, Geschichten und Interviews. Die Kinderrechte (Recht auf Privatsphäre, Recht auf Bildung, Recht auf Teilhabe, Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung sowie Recht auf Gleichbehandlung) werden in einer Serie einzeln vorgestellt. MEHR…

 

 

Kindernotdienst

Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln – auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen. Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos – egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen. Die Zuordnung des Anrufers erfolgt über eine Standortbestimmung anhand der Festnetzvorwahl bzw. der Ortung des Mobiltelefons. Bei Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schweren Unfällen, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112. MEHR...

 

 

Kinderrechte

Kinder haben besondere Bedürfnisse in Bezug auf ihre Förderung, ihren Schutz, ihre Mitbestimmung und ihre Entwicklung. Am 20. November 1989 wurden erstmals die Kinderrechte verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Seitdem hat sich vieles für Kinder gebessert. Die Kinderrechte garantieren allen Kindern auf der Welt, dass sie zur Schule gehen können, dass sie ein Recht auf Privatsphäre haben und dass sie auch an wichtigen Entscheidungen teilhaben dürfen. Die Kampagne "Kinderrechte ins Grundgesetz!" macht sich für eine Verankerung der Kinder im Grundgesetz stark. MEHR…

 

 

Kinderschutz

Mit Kindeswohl wird ein Rechtsgut aus dem deutschen Familienrecht bezeichnet, welches das gesamte Wohlergehen eines Kindes oder Jugendlichen sowie seine gesunde Entwicklung umfasst. Besonders relevant ist die Bewertung des Kindeswohls bei Verfahren, in denen die elterliche Sorge oder das Umgangsrecht strittig sind, etwa nach Scheidungen. Das Bündnis Kinderschutz MV bietet ein Forum für Fachkräfte aller im Kinderschutz beteiligter Bereiche, um sich gemeinsam für das Wohl von Kindern in MV zu engagieren. Das Angebot reicht von Fall- und Fachberatung vor Ort über Workshops und Fachtagen bis hin zu wissenschaftlichen Studien und Öffentlichkeitsarbeit. MEHR...

 

 

Kinderschutzhotline

Seit dem 1. Februar 2008 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern eine landesweite Kinderschutz-Hotline. Unter der Telefonnummer 0800 - 14 14 007 können sich die Menschen rund um die Uhr an die Mitarbeiter der Hotline wenden. Auf Wunsch können die Anrufer auch anonym bleiben. Die Mitarbeiter an der Hotline sollen nicht die Arbeit von Polizei und Jugendamt ersetzen, sie machen ein zusätzliches Angebot. MEHR...

 

 

Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V)

Das  KiföG M-V regelt, dass die Kinder in den Kindertageseinrichtungen und in der Tagespflege entsprechend ihres Alters und ihrer Entwicklung betreut, erzogen und gebildet werden. Grundlage für die individuelle Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege ist die verbindliche Bildungskonzeption für Kinder von 0 bis 10 Jahren. MEHR…

 

 

Kinder- und Jugendtelefon

Nummer gegen Kummer e.V. (NgK) ist der Dachverband des größten kostenfreien, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen Gesprächspartner zu sein, besonders dann, wenn andere fehlen. Junge Menschen finden somit telefonisch am Kinder- und Jugendtelefon – 116 111 und online bei der E-Mail-Beratung Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung. MEHR…

 

 

Kinderuniversitäten / Kinderhochschule in MV

Kinderuniversitäten gibt es seit mehreren Jahren an zahlreichen Universitäten und Fachhochschulen deutschlandweit. Auch in M-V zieht es zukünftige Forscherinnen und Forscher, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler regelmäßig in die Hörsäle. MEHR…

 

 

Kindesunterhalt

Jedes Kind hat von Geburt an Anspruch auf Unterhalt. Bei Alleinerziehenden hat der abwesende Elternteil den so genannten Barunterhalt zu leisten. Die Höhe des Unterhalts bemisst sich nach dem Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils und dem Alter des Kindes. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Düsseldorfer Tabelle, die Berliner Tabelle und die Leitlinien des Oberlandesgerichtes Rostock bzw. die Leitlinien der übrigen Oberlandesgerichte maßgebend. Antragsformulare sind beim zuständigen Familiengericht erhältlich. MEHR...

 

 

Kinderzuschlag

Viele erwerbstätige Eltern brauchen den Kinderzuschlag als zusätzliche finanzielle Unterstützung, weil ihr Einkommen nicht ausreicht, um den Unterhalt ihrer Familie zu sichern. Die Mindesteinkommensgrenze beträgt für Elternpaare 900 Euro, für Alleinerziehende 600 Euro. Der Kinderzuschlag muss schriftlich bei der Familienkasse der zuständigen Bundesagentur für Arbeit beantragt werden. Bei Fragen zur Antragstellung und zu ihrem konkreten Einzelfall wenden Sie sich am besten persönlich an die für Ihren Wohnort zuständige Familienkasse. MEHR...

 

 

Kulturelle Bildung

Die Bedeutung kultureller Bildung für gesellschaftliche Entwicklungsprozesse und die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen ist inzwischen sowohl von politischer, gesellschaftlicher als auch schulischer Seite anerkannt. Kulturelle Bildung schafft neue Lernkulturen und beeinflusst nachhaltig unser Leben innerhalb und außerhalb der Schulen. MEHR...

 

 

Kultur in M-V (Kulturportal M-V)

Das Kulturportal liefert Informationen aus allen Kulturbereichen und der Kreativwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Einheimische, Touristen und Kulturförderer finden hier Neuigkeiten und können sich einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Kultur- und Kreativszene im Nordosten verschaffen. In der Sparte Kultur für die Familie finden Sie zahlreiche Angebote – vom Mitmachen in Museen, Staunen im Planetarium bis zum Erkunden in der Natur. MEHR…

 

 

Kuren für Mutter, Vater, Kind

Damit Mütter, Väter und pflegende Angehörige sich von den Belastungen erholen können und lernen, ihren Alltag langfristig gesünder zu gestalten, gibt es die sogenannten Mutter/Vater-Kind-Kuren und Kuren für pflegende Angehörige. Das sind ganzheitlich ausgerichtete Gesundheitsangebote des Müttergenesungswerks. Diese dreiwöchigen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen werden deutschlandweit angeboten. Sie sind auf die speziellen Gesundheitsprobleme von Müttern / Vätern und pflegenden Angehörigen ausgerichtet und beinhalten ein medizinisches und psychosoziales Angebot. MEHR...

 

 

Kurklinikverzeichnis M-V

Deutschlands großes Kurklinikverzeichnis für Rehakliniken, Sanatorien, Mutter/Vater-Kind-Kuren und Kurhäuser. Finden Sie Ihre Kureinrichtung für Ihre Rehakur oder Erholungskur in Mecklenburg-Vorpommern. MEHR…