Familienbotschaft MV - Infoportal für Familien in Mecklenburg-Vorpommern

A  B  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z

 

 

Behördennummer 115

Mit der Behördennummer 115 haben Bürgerinnen und Bürger, aber auch Wirtschaft und Verwaltung einen direkten Draht zu den Behörden in Deutschland – unabhängig davon, welche Ebene betroffen ist. Die 115 ist Der Kundenservice der öffentlichen Verwaltung. MEHR...

 

 

Beratung von Müttern (Schwangerschaftsberatung)

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 40 Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen. Man kann zwischen konfessionellen und nicht konfessionsgebundenen Beratungsstellen wählen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten alle Fragen rund um die Schwangerschaft, zu Themen wie Familienplanung und Sexualität oder zu möglichen finanziellen Hilfen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft. MEHR…

 

 

Berufliche Weiterbildung

Sie möchten sich beruflich weiterbilden? Die Weiterbildungsdatenbank für Mecklenburg-Vorpommern ist das unabhängige und trägerneutrale Portal rund um das Thema Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern. MEHR...

 

 

Betreuungsunterhalt

Unter Betreuungsunterhalt versteht man in erster Linie eine Geldleistung zwischen zwei getrennt lebenden Elternteilen eines gemeinsamen Kindes. Betreuungsunterhalt erhält dabei der Elternteil, der das Kind betreut. Es ist grundsätzlich unerheblich, ob die Eltern verheiratet waren oder nicht. Die Regelungen zum Betreuungsunterhalt gelten also für eheliche und uneheliche Kinder gleichermaßen und sind unabhängig vom Kindesunterhalt. Diesen muss der Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, ohnehin zahlen. Der Anspruch auf Betreuungsunterhalt gilt generell von der Geburt bis zum dritten Geburtstag des Kindes. In dieser Zeit ist der betreuende – und somit unterhaltsberechtigte – Elternteil nicht dazu verpflichtet, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. MEHR...

 

 

Betreuungsverfügung

Die Betreuungsverfügung ist eine Möglichkeit der persönlichen und selbstbestimmten Vorsorge für den Fall, dass jemand selbst nicht mehr in der Lage ist, seine eigenen Angelegenheiten zu erledigen. Ihr Vorteil ist, dass sie nur dann Wirkungen entfaltet, wenn es tatsächlich erforderlich wird. MEHR…

 

 

Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesundheit ist für jeden Menschen ein hohes Gut und Voraussetzung für unsere Leistungsfähigkeit im Beruf und unsere Zufriedenheit im Privaten. Angesichts der demographischen Entwicklung in der Gesellschaft und der Arbeitswelt und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel gewinnt das Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ auch in unserem Land zunehmend an Bedeutung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement bedeutet in erster Linie die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten. MEHR…

 

 

Bildungsgutschein

Mit Inkrafttreten des Ersten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt am 01. Januar 2003 können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen. Der Bildungsgutschein weist unter anderem das Bildungsziel, die zum Erreichen des Bildungsziels erforderliche Dauer, den regionalen Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer von längstens drei Monaten, in der der Bildungsgutschein eingelöst werden muss, aus. MEHR…

 

 

Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder aus Familien, die Sozialgeld oder ggf. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, den Kinderzuschlag oder Wohngeld erhalten, profitieren vom Bildungspaket und können die Leistungen in Anspruch nehmen. MEHR…

 

 

Bildungsserver MV

Der Bildungsserver Mecklenburg-Vorpommern ist ein Informationsprotal für Schüler, Eltern und Lehrer. MEHR...

 

 

Boys’Day

Das Projekt „Boys’Day – Jungen-Zukunftstag“ gibt Jungen die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, in denen Männer immer noch unterrepräsentiert sind, vor allem Berufe aus dem sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich. Durch jungenspezifische Schnupperpraktika, aber auch Workshops, werden neue Zukunftsoptionen in der Berufs- und Lebensplanung eröffnet sowie Sozialkompetenzen gestärkt. MEHR...

 

 

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit (kurz BA oder Arbeitsagentur; ehemals Bundesanstalt für Arbeit; umgangssprachlich Arbeitsamt) erbringt Leistungen für den Arbeitsmarkt, insbesondere die Arbeitsvermittlung sowie die Arbeitsförderung und regelt als Verwaltungsträgerin der deutschen Arbeitslosenversicherung die finanziellen Entgeltersatzleistungen, z. B. das Arbeitslosengeld. MEHR…

 

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Mehr Gesundheit für die Bürgerinnen und Bürger ist das Ziel der Arbeit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit nimmt sie Aufgaben der Prävention und Gesundheitsförderung auf Bundesebene wahr. Sie entwickelt Konzepte, Strategien und Maßnahmen gemeinsam mit Kooperationspartnern und setzt diese in Kampagnen, Programmen und Projekten um. Hierbei greift sie gesellschaftliche Anforderungen wie den demografischen und sozialen Wandel sowie das sich ändernde Krankheitsspektrum auf. MEHR…

 

 

Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Schülerinnen, Schüler und Studierende können während ihrer Ausbildung eine finanzielle Unterstützung des Staates erhalten. Das BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) unterstützt junge Menschen dabei, ihre Ausbildung an Schulen und Hochschulen zu absolvieren und gleichzeitig ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. MEHR...

 

 

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. MEHR...