Familienbotschaft MV - Infoportal für Familien in Mecklenburg-Vorpommern

Kinderrechte


Jeder Mensch hat Rechte - dafür gibt es die Charta der Menschenrechte. Kinder sind auch Menschen, aber sie haben besondere Bedürfnisse in Bezug auf ihre Förderung, ihren Schutz, ihre Mitbestimmung und ihre Entwicklung. Am 20. November 1989 wurden erstmals die Kinderrechte verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Seitdem hat sich vieles für Kinder gebessert. Die Kinderrechte garantieren allen Kindern auf der Welt, dass sie zur Schule gehen können, dass sie ein Recht auf Privatsphäre haben und dass sie auch an wichtigen Entscheidungen teilhaben dürfen.

 

Doch es gibt auch noch Handungsbedarf. Laut dem Deutschen Kinderhilfswerk enthält der Artikel 6 des Grundgesetzes lediglich Aussagen über Kinder, nicht für Kinder. Spezielle Kinderrechte werden im Grundgesetz nicht erwähnt. Das Bundesverfassungsgericht sagt aber: Pflege und Erziehung müssen sich am Kindeswohl orientieren!

Die Kampagne "Kinderrechte ins Grundgesetz!" macht sich für eine Verankerung der Kinder im Grundgesetz stark. Im Kinder-Ministerium können Kinder spielerisch ihre Rechte entdecken. Es gibt spannende Mitmach-Aktionen, Geschichten und Interviews. Die Kinderrechte (Recht auf Privatsphäre, Recht auf Bildung, Recht auf Teilhabe, Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung sowie Recht auf Gleichbehandlung) werden in einer Serie einzeln vorgestellt.

 

Interessante Links:

 

 

Kinderschutz

Mit Kindeswohl wird ein Rechtsgut aus dem deutschen Familienrecht bezeichnet, welches das gesamte Wohlergehen eines Kindes oder Jugendlichen sowie seine gesunde Entwicklung umfasst. Besonders relevant ist die Bewertung des Kindeswohls bei Verfahren, in denen die elterliche Sorge oder das Umgangsrecht strittig sind, etwa nach Scheidungen.


Der Deutsche Kinderschutzbund, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern setzt sich für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen auf gewaltfreies Aufwachsen und Beteiligung ein. Das Ziel ist es Kinder stark zu machen, ihre Fähigkeiten zu fördern, sie ernst zu nehmen und ihre Stimme zu hören. Um das zu erreichen, übernimmt der Kinderschutzbund Lobbyarbeit, animiert Unternehmen zur Unterstützung und erhebt seine Stimme regelmäßig in den Massenmedien.

 

Mit dem Projekt "FUNtruck" möchte der Kinderschutzbund lokale Initiativen und Maßnahmen zur Integration geflüchteter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien nachhaltig unterstützen. „FUNtruck“  ist ein Spielmobil, ausgestattet mit unterschiedlichsten Spielgeräten für drinnen und draußen,  ausgerichtet auf unterschiedliche Altersgruppen. Dazu gehören  Bewegungsspiele, Geschicklichkeitsparcours, ein aufblasbarer Kletterfelsen, Bastelmaterialien, Kleinkunst- und Theaterrequisiten, und vieles mehr.

 

Das Bündnis Kinderschutz MV bietet ein Forum für Fachkräfte aller im Kinderschutz beteiligter Bereiche, um sich gemeinsam für das Wohl von Kindern in MV zu engagieren. Das Angebot reicht von Fall- und Fachberatung vor Ort über Workshops und Fachtagen bis hin zu wissenschaftlichen Studien und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Das „Kinderschutz-ABC“ ist eine Ratgeberserie rund um den Schutz von Kindern vor Vernachlässigung und Gewalt. Die Reihe richtet sich an alle die im Alltag mit Kindern zu tun haben. Von A – Z geben Fachleute praktische Informationen und Antworten auf Fragen wie: Wo beginnt Gewalt gegen Kinder? Woran sind Anzeichen für Vernachlässigung und Misshandlung zu erkennen? Und wohin kann man sich wenden, wenn man beobachtet oder befürchtet, dass einem Kind Leid geschieht?

 

Wer macht was im Kinderschutz? An wen können sich Kinder wenden, wenn sie Sorgen haben oder in Not sind? Kinder wissen häufig nicht, wer im Kinderschutz einen staatlichen oder gesellschaftlichen Auftrag hat Kinder zu schützen, d. h. wer ihnen bei Kummer helfen und sie vor Gewalt schützen kann. Viele Mädchen und Jungen haben auch Hemmungen sich zu offenbaren. So bleiben Gefahren für das Kindeswohl leider oft lange Zeit unentdeckt. Aus diesem Grund wurde das Online-Portal „KiSCHU und seine Freunde“, für Kinder im Alter 7-12Jahren, gemeinsam mit Kindern, zu genau diesen Fragen konzipiert. Um Kindern diesen fachlich hoch anspruchsvollen Inhalt zu vermitteln, hat das Bündnis Kinderschutz MV eine Online-Plattform mit dem Bild einer Stadt gewählt, in dessen Zentrum der Superheld „KiSCHU“ steht.

 

Die Checkliste Kindeswohlgefährung dient Ihnen als Orientierungshilfe in der Vor- und Nachbereitung Ihrer Aufgaben im Kinderschutz, gemäß § 8a Abs. 4 SGB VIII sowie § 4KKG, und führt Sie intuitiv durch das Verfahren im Kinderschutz.