Familienbotschaft MV - Infoportal für Familien in Mecklenburg-Vorpommern

Familienbotschaft MV - Newsletter Mai 2019

Liebe Familienbotschafterinnen und Familienbotschafter,

es wird fleißig organisiert hinter den Kulissen für die 10. Netzwerkkonferenz der Familienbotschaft MV. Wir freuen uns auf interessante Fachbeiträge und Diskussionen zum Thema "Wertebildung in Familien in Mecklenburg-Vorpommern". Die Vermittlung von Werten zwischen den Angehörigen unterschiedlicher Generationen, vor allem zwischen Eltern und Kinder, nimmt gestern wie heute einen hohen Stellenwert ein. Auch wenn grundlegende Werte in allen Kulturen ähnlich bedeutsam sind, sind Werte nicht angeboren, sie entwickeln sich in einem lebenslangen Prozess, jedoch insbesondere durch die elterliche Erziehung in der Familie. Welche Werte sind uns im Alltag wichtig, nach welchen Werten handeln wir? Welche Werte wollen wir unseren Kindern und Enkelkindern mit auf den Lebensweg geben, und wie leben wir diese Werte mit unseren Kindern im Alltag?

 

Datum: 27. Juni 2019

Ort: Amedia Plaza Schwerin

 

Hier können Sie Tagungsprogramm und Anmeldung einsehen.

 

Ihre "Familienbotschaft-MV"

 

 


News aus dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung MV

Neues KiföG verfolgt drei große Ziele
„Die Landesregierung verfolgt drei große Ziele: die Elternbeitragsfreiheit für Krippe, Kindergarten, Hort und Tagespflege zum 1.1.2020, eine Entbürokratisierung des Kita-Systems sowie eine Vereinfachung des Finanzierungssystems der Kindertagesförderung“, betonte Ministerin Drese.

Darüber hinaus sieht das neue KiföG eine grundlegende Neuordnung des Finanzierungssystems vor, das auf allen Seiten (Land, Landkreise und Gemeinden) zu erheblichen Verwaltungsvereinfachungen führen wird. Zukünftig werden sich zudem das Land, die Landkreise/ kreisfreien Städte und die Gemeinden gemeinsam an der Kostenentwicklung beteiligen. Statt einer wie bislang landesseitigen Festbetragsfinanzierung übernimmt das Land ab dem 01. Januar 2020 54,5 Prozent der tatsächlich anfallenden Kosten.

Drese: „Mit dem neuen Kindertagesförderungsgesetz wollen wir aber noch mehr. So werden wir sieben Millionen Euro zusätzlich in die Qualität unserer Kindertagesförderung investieren, z. B. zur Stärkung der mittelbaren pädagogischen Arbeit, der Fachkraft-Kind-Relation und der Fach- und Praxisberatung, durch die Einführung einer Mentorenvergütung sowie durch qualitative Verbesserungen für die Kindertagespflegepersonen.“

Pressemitteilung: 08.05.2019-SM-Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Hier erfahren Sie mehr...

 

Sicherstellung einer guten Pflege gehört nach ganz oben auf die politische Agenda
Sozialministerin Stefanie Drese spricht sich für eine Weiterentwicklung der Pflegeversicherung und zusätzliche Mittel für eine bessere Bezahlung der Pflegekräfte und zur Erhöhung der Attraktivität des Pflegeberufes aus. Zum „Tag der Pflege“ am 12. Mai betont Drese, die in diesem Jahr auch Vorsitzende der Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) der Länder ist: „Die Herausforderungen im Pflegebereich sind in unser immer älter werdenden Gesellschaft enorm. Deshalb brauchen wir eine breite politische Debatte über die Finanzierung und Bezahlbarkeit der Pflege in Deutschland. Diesen notwendigen Diskussionsprozess will ich als ASMK-Vorsitzende befördern und Konzepte entwickeln.“

Pressemitteilung: 10.05.2019-SM-Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Hier erfahren Sie mehr...

 

Jugend- und Familienminister/innen für Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz
Die für Kinder und Jugendliche zuständigen Ministerinnen und Minister der Länder fordern die ausdrückliche Normierung von Kindergrundrechten im Grundgesetz. Dies beschloss die Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) im Rahmen ihrer zweitägigen Tagung in Weimar. Auch der Ausbau des Schutzes vor Gewalt und anderen Risiken, Beteiligungsrechte sowie die verfassungsrechtliche Absicherung von Entwicklungs- und Entfaltungsrechten sind nach Angaben von Drese wichtige Ziele des JFMK-Antrags. In einem weiteren Beschluss bekräftigte die Ministerkonferenz ihre Forderung nach einer Verstetigung der Bundesmittel aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ über 2022 hinaus, um damit die Kindertagesförderung nachhaltig, dauerhaft und rechtssicher verbessern zu können.
Pressemitteilung: 17.05.2019-SM-
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
HIER erfahren Sie mehr...

 

Rund 1.100 Kitas im Land erhalten MINT-Geschichtenset
Kinder fit machen für die Zukunft – durch frühe Stärkung der Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur und Technik (MINT). Einen Beitrag dazu leistet die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen, die in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung, das MINT-Geschichtenset „Lesen, Staunen, Forschen“ für Kitas entwickelt haben. In den nächsten Wochen erhalten alle knapp 1.100 Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern das Geschichtenset zum Vorlesen und Erleben von Naturphänomenen im Alltag mit Kindern. Ziel der Kooperation ist es, Kita-Fachkräfte und Eltern gleichermaßen mit dem Angebot für MINT- und Sprachbildungsinhalte zu sensibilisieren.

Das Geschichtenset enthält vier Titel zu den Themen Mathematik, Farben, Licht und Akustik. In den Heften werden Erscheinungen und Ereignisse aufgegriffen, die Kinder kennen: z. B. Geräusche, Jahreszeitenwechsel oder der nächtliche Sternenhimmel.

Pressemitteilung: 27.05.2019-SM-Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Hier erfahren Sie mehr...

 

 


News aus den Lokalen Bündnissen für Familie in MV

Woche der Kinderrechte in Rostock, 10.-15. September
Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock feiert bereits zum 22. Mal die Woche der Kinderrechte. 
In vielen Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie in den Stadtteil- und Begegnungszentren der Stadt kommen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Kindern, Jugendlichen und Familien ins Gespräch zu den Kinderrechten. Höhepunkt dieser Kinderrechtewoche ist das Kinder- und Familienfest am Samstag, 15. September 2018 von 13 bis 17 Uhr rund um den Rostocker Universitätsplatz. Unter dem Motto „Familie bunt bewegt“ wollen wir den Familien in ihrer Einzigartigkeit und mit ihrer wichtigen Aufgabe für die Gesellschaft danken. Ein Rostock der Zukunft muss eine für Kinder, Jugendliche und Familien lebenswerte Stadt sein, denn geht es der Familie gut, geht es auch den Kindern gut.

Auf der Bühne am Universitätsplatz erwartet die Gäste wieder ein buntes Programm. Mitmachstände laden große und kleine Besucher zu kreativer, sportlicher, musikalischer und gesunder Betätigung ein. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. 



 

Ankündigung: "Digitales Familienlabor"
Im zweitem Halbjahr 2019 veranstaltet das Lokale Bündnis für Familie Schwerin das "Digitale Familienlabor – Digitalisierung für Jung und Alt erlebbar machen“.

 

Lokales Bündnis für Familie Weimarer Land als "Bündnis des Monats Mai 2019" ausgezeichnet
Das Lokale Bündnis für Familien im Weimarer Land hat sich im Herbst 2005 gegründet und verfolgt seitdem das Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern. Einen Bedarf tragen die Familien immer wieder an das Bündnis heran: Sie fragen nach Betreuungsangeboten, die über die Öffnungszeiten von Kindertagesstätten oder Schulen hinausgehen. Hierbei spielt der Dienst "Familien für Familien" eine entscheidende Rolle. Er bietet eine Plattform, die Familien mit Ehrenamtlichen zusammenbringt, die sie im Alltag unterstützen können. Gestartet ist dieses Angebot als Oma-Opa-Dienst mit dem Fokus auf ältere Menschen, die am Leben einer jungen Familie teilhaben wollen. Immer öfter haben aber auch Jüngere Interesse bekundet, Familien kennenzulernen und sie als Babysitter oder beim Einkauf zu unterstützen. Aus diesem Grund wurde der Dienst weiter ausgebaut.

Bereits im September 2008 hat das Bündnis für Familien im Weimarer Land den Familienpass eingeführt. Unabhängig von der Kinderanzahl und dem Einkommen der Eltern, kann jede Familie diese Karte beantragen. Sie erhält damit vergünstigten Eintritt in zahlreiche Museen, Theater, Schwimmbäder und andere kulturelle Einrichtungen.

Dieses Jahr vergibt das Bündnis für Familien im Weimarer Land zum vierten Mal den Familienpreis. Im jährlichen Wechsel werden damit entweder Unternehmen oder Vereine bzw. Verbände ausgezeichnet, die besonders familienfreundliche Maßnahmen umsetzen.

HIER erfahren Sie mehr über das Bündnis des Monats...

 

 


News aus den Familienzentrum/Familienbildungsstätten in MV

Familienbrunch on Tour auf dem Pfarrhof in Groß-Laasch am 02. Juni
Das Team vom Zebef e.V. laden herzlich zum nächsten Familienbrunch ein, diesmal "on tour" auf dem Pfarrhof in Groß-Laasch. Wie gewohnt bitten wir die Familien, etwas Selbstgemachtes aus der eigenen Küche mitzubringen, so dass ein leckeres und vielfältiges Buffet zusammengetragen wird. Für die "Grundausstattung" an Lebensmitteln sorgt das Zebef. Der Pfarrhof hat einen wunderbar großen Pfarrpark, der zum Spielen und Verweilen einlädt. Bei schlechtem Wetter nutzen wir die Räumlichkeiten im Pfarrgebäude. Für die Betreuung der Kleinen ist gesorgt, so dass die Eltern nach dem Frühstück noch Zeit fürs Klönen haben. Um besser planen zu können, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

 

Jeder lernt Gitarre Kurs in Malchin, 22. Juni 2019
Begleiten Sie ohne Vorkenntnisse und mit einem einzigen Griff der linken Hand und mit 100 einfachen Anschlagarten der rechten Hand hunderte alte und neue Kinderlieder, Volkslieder, Schlager und populäre Lieder auf der Gitarre. Wer Gitarre lernen möchte der ist herzlich eingeladen ins Familienzentrum nach Malchin.
Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Workshop "Schultüten nähen" in der Familienbildungsstätte in Waren, Start am 11. Juni
Passend zur Schultasche, zum Outfit, auf die Vorlieben des Schulkindes abgestimmt, können die Zuckertüten in diesem Workshop unter fachkundiger Anleitung entworfen und genäht werden. Jede Schultüte wird ein liebevoll handgefertigtes Unikat und tolles Geschenk, welches die Schulanfänger*innen an diesem aufregenden Tag begleitet. Für das jüngere Geschwisterkind kann gleich noch eine passende Minizuckertüte genäht werden. Auch für Näheinsteiger*innen geeignet.

Jetzt schon einen Blick auf die Sommerferien... Ferienprogramm im Familienzentrum Neustrelitz
Ferien in der Steinzeit
: Wie lebten die Menschen in unserer Region in der Steinzeit und welche Spuren haben die Jäger und Sammler und die Naturereignisse dieser Zeit hinterlassen? Geplant ist auch ein Besuch der Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte des Regionalmuseums in Neubrandenburg.
Termin: 01.07. bis 05.07.2019, 9.00-16.00 Uhr, Freitag bis 13.00 Uhr
Kursgebühr: 75,00 € inkl. Mittagessen

 

Warum Bienen tanzen und Grillen zirpen: Wir werden zu Forschern in der heimischen Insektenwelt und entdecken dabei Interessantes und Lustiges über die Tiere. Als Naturdetektive arbeiten wir gemeinsam an einem Naturschutzprojekt für Insekten und widmen uns dabei besonders den Bienen. Ein Besuch beim Imker ist geplant und die Besichtigung von Riesen-Insektenmodellen im Naturkundemuseum Berlin.
Termin: 05.08. bis 09.08.2019, 9.00-16.00 Uhr, Freitag bis 13.00 Uhr
Kursgebühr: 80,00 € inkl. Mittagessen

Anmeldung zu beiden Angeboten unter Tel. 03981 205087

 

 


News aus den Mehrgenerationenhäusern in MV

Rückblick: Nachbarschaftsfeste in den Regionen
Am Tag der Nachbarn am 24. Mai 2019 wurden tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland gefeiert. Für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der wir uns zu Hause fühlen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wurde gefeiert. Hier ein kleiner Auszug - Bürgerhafen in Greifswald, Club am Südring in Parchim, KULTURBöRSE in Gnoien, Seniorenbüro in Neubrandenburg, T'winkelhus in Rostock und viele weitere...

 

Gesundheitstag im MGH Insel Poel am 13. Mai 2019

von F. Nolte, Koordinatorin im MGH

Auch in diesem Jahr veranstaltete das Mehrgenerationenhaus wieder einen Gesundheitstag mit vielen Informationsständen rund um das Thema Gesundheit. Der Überspanner vor dem Haus signalisierte  - heute ist hier was los!
An neun Stationen gab es viele wissenswerte Hinweise und Tipps, kostenlose Proben und praktische Kurzchecks wurden angeboten. Die vielen Besucher, die sich durch die Räume schlängelten, nahmen die Angebote gern an: die Sozialstation der Johanniter Unfallhilfe in Kirchdorf – Blutdruck und Blutzucker -Messung, die AOK Nordost – Körperfett- und Lungenvolumenmessung, die Firma Hörgeräte Kind bot einen Schnellhörtest, die Inselapotheke widmete sich dem Thema Eisenmangel und der Landkreis Nordwestmecklenburg FD Öffentlicher Gesundheitsdienst informierte über Zahnpflege. Beim Pflegestützpunkt Wismar erhielt der Besucher Hilfe und Beratung zu pflegerischen und sozialen Unterstützungsangeboten und der Helferkreis MGH Insel Poel stellten unser niedrigschwelliges Betreuungsangebot vor. Unser Vereinsmitglied Frau U. Freitag informierte über verschiedene Kräuter und deren Wirkung und hier gab es auch gesunden Kräutertee zu verkosten. Die Akteure Frau H. Rietz und Frau C. Gauer begeisterten mit gesunden Snacks auf selbstgebackenem Brot. Wir danken allen Mitwirkenden und Helfern für ihre Unterstützung und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

4. Juni: Tag der besonders offenen Tür im Bürgerhafen in Greifswald

Am 04.06.2019 öffnen sich von 12 - 17 Uhr die Türen des Bürgerhafens ganz besonders weit für diejenigen, die sich einmal unabhängig von Öffnungszeiten und Gesprächsterminen über die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und Zentrums für bürgerschaftliches Engagement informieren möchten. Lassen Sie sich überzeugen von der Vielzahl ehrenamtlicher Angebote und vielleicht inspirieren und motivieren, selbst etwas Ehrenamtliches zu tun.

Die Angebotspalette ist breit und reicht von sozialen Projekten wie Wunschgroßeltern und Patenschaften, über sportliche und kulturelle Angebote wie die Literaturfreunde und die Sportgruppe „Fit im Alter“ bis hin zu Unterstützungsangeboten wie Einkaufshilfen, der offene Treff AbC für funktionale Analphabeten oder Begegnungsorte wie das Erzählcafé oder das Café mit Herz. Jeder Mensch kann sich mit seinen Erfahrungen und seinen Kenntnissen einbringen oder die offenen Angebote der bereits Engagierten nutzen.

 

Zuckerfest und Kindertag am 6. Juni im T'winkelhus in Rostock
Von 15-18Uhr sind Groß und Klein aus Rostock und Umgebung eingeladen zum Familienfest zum Ende des Ramadan. Es erwarten Sie Kinderattraktionen, wie eine Riesenrutsche, Hüpfburg oder das Kinderschminken sowie ein interkulturelles Buffett und (arabische) Imbiss-Stände aus dem Stadtteil Toitenwinkel.

 

 


News aus den Familienferienstätten in MV

Ab an die Ostseeküste: Gruppen sind herzlich willkommen
Sportvereine, Lebenshilfegruppen, Wohngemeinschaften – Gruppen, die Gemeinsamkeit erleben möchten und aktiv sein wollen, sind im AWOSANO Familienferiendorf Rerik genau richtig: Komfortable Übernachtungsmöglichkeiten, abwechslungsreiche Küche im Haff Inn und das autofreie Gelände tragen wesentlich dazu bei. „Viel wichtiger jedoch ist“, so die stellvertretende Einrichtungsleiterin Nadine Peters, „das umfangreiche Freizeitprogramm, das das Feriendorf und die Umgebung von Rerik bieten. Sprechen Sie uns an, wir haben viele Tipps für Sie und kümmern uns um ihren Aufenthalt.“. Das Familienferiendorf Rerik ist zertifiziert unter dem Dach von Reisen für alle.

HIER geht es zum aktuellen Angebot für Gruppen.

 


News von und für Senioren/Seniorenarbeit aus MV

Für ein seniorenfreundliches Mecklenburg-Vorpommern
Sozialministerin Stefanie Drese informierte auf der Kabinettsklausur über Wege zur Verbesserung der Lebensbedingungen für ältere Menschen und zur Sicherstellung der Daseinsvorsorge. Mecklenburg-Vorpommern ist ländlich geprägt und hat bundesweit eine der höchsten Altersstrukturen. Jede vierte Einwohnerin bzw. jeder vierte Einwohner ist heute bereits älter als 65 Jahre. Dieser Anteil wird sich bis 2030 auf etwa 35 Prozent erhöhen.

Drese: „Das Land möchte deshalb den Kommunen bei der Entwicklung von seniorenpolitischen Gesamtkonzepten helfen. Dazu hat das Sozialministerium gemeinsam mit dem Landkreistag sowie dem Städte- und Gemeindetag ein Leitfaden erarbeitet“, betone Ministerin Drese. Die neue Handreichung enthält Empfehlungen zu elf Handlungsfeldern zur Erleichterung des Lebens älterer Menschen für die Kommunen unseres Landes. Die Broschüre wird Ende Mai/Anfang Juni fertiggestellt und steht dann zum Download oder zur Bestellung im Sozialministerium zur Verfügung.

 

Land führt Nachbarschaftshilfe zur Unterstützung im Alltag für Pflegebedürftige ein
Nach Angaben von Drese werden von aktuell gut 91.000 Pflegebedürftigen im Land annähernd 80 Prozent zu Hause betreut, ca. 45.000 allein von sie umsorgenden Angehörigen. Drese: „Vor diesem Hintergrund ist mir die Entlastung von pflegenden Angehörigen ein besonderes Anliegen. Hier schafft die Landesregierung nun neue Möglichkeiten. So sollen in Kürze ehrenamtliche Nachbarschaftshelferinnen und -helfer ausgewählte niedrigschwellige Leistungen zur Unterstützung im Alltag für Pflegebedürftige im Rahmen einer Einzelbetreuung erbringen können.  Dabei geht es z.B. um Hilfen im Haushalt, beim Einkaufen oder bei der Begleitung zu Arzt- oder Behördenbesuchen. Dies sind ganz einfache, aber effektive Hilfen, die den Pflegebedürftigen unterstützen und den pflegenden Angehörigen entlasten“, so Drese im Landtag. Zudem werde das Land die Kurzzeitpflege stärken.

Die Ministerin begrüßte in ihrer Rede die eingeleiteten Maßnahmen im Rahmen der „Konzertierten Aktion Pflege“. Erste Ergebnisse würden im Juni präsentiert.
Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Goldener Internetpreis 2019 gestartet
Der Goldene Internetpreis zeichnet seit 2012 Menschen, Initiativen und, seit 2017 auch Kommunen, aus, die ältere Menschen beim sicheren Einstieg und Verwendung der Onlinewelt unterstützen. Im Jahr 2017 gab es bundesweit 120 Einreichungen und 9 Preisträger wurden ausgezeichnet.

Ihren Beitrag können Sie ab 16. Mai bis zum 31. August 2019 über dieses Bewerbungsformular einreichen.

  • Kategorie 1: Ältere zeigen Älteren digitale Helfer für mehr Lebensqualität
  • Kategorie 2: Generationen gemeinsam digital aktiv
  • Kategorie 3: Kommunen und Quartiere für Ältere

Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Ankündigungen

Pflegestammtisch "Demenz & Kommunikation" im Diakonie Pflegeheim Röbel - 05. Juni 2019

SeniorenMesse im HKB in Neubrandenburg - 18. Juni 2019

Seniorensportspiele in Ribnitz-Damgarten - 22. Juni 2019

 

 


Informatives für Jeden

Neues Familien ABC Schwerin online verfügbar
Das Heft orientiert sich an den Phasen der Elternschaft, beginnend mit der Schwangerschaft und der Geburt bis hin zum Vorschulalter. Schwerin hält viele Angebote für Familien bereit. Sie reichen vom Service „Baby Willkommen“ über Eltern-Kind-Angebote bis zu Mütter- und Familientreffs.

HIER gelangen Sie zum Familien ABC Schwerin...

 

Bundesfamilienministerin startet Regenbogenportal
In Deutschland leben schätzungsweise 6,5 Millionen lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI*) Menschen. Das Bundesfamilienministerium hat das Ziel, Unwissen, Vorbehalte und Diskriminierung abzubauen, Akzeptanz, Gleichstellung und ein respektvolles Miteinander zu fördern. Das neue Regenbogenportal ist hierfür ein wichtiger Schritt.
Es ist Informationsquelle, Datenbank und Wissensnetzwerk in einem. Das Regenbogenportal liefert Aufklärung und passende Beratung und erleichtert interessierten Nutzer*innen den Zugang zu fachlich fundierten Informationen. Denn nur mit Wissen können Vorurteile abgebaut und der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt werden. Das Bundesfamilienministerium finanziert das Regenbogenportal zunächst bis Ende 2020 mit knapp 1 Million Euro. Das Wissensnetzwerk wird laufend mit neuen Informationen, Beratungsangeboten und Nachrichten ergänzt und informiert aktuell über gesetzliche und gesellschaftliche Veränderungen. 
Hier finden Sie das Regenbogenportal: http://www.regenbogenportal.de

 

Deutscher Kita-Preis 2019: Auszeichnung für echte Multi-Talente
Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Elke Büdenbender, Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), haben den Deutschen Kita-Preis verliehen. Die Festveranstaltung in Berlin bildete den Höhepunkt des bundesweiten Wettbewerbs, an dem sich über 1.600 Kitas und Lokale Bündnisse für frühe Bildung beteiligt haben. Bundesfamilienministerin Giffey betonte: „Mit der Verleihung des 2. Deutschen Kita-Preises machen wir uns bewusst, dass sehr viele Menschen mit Herzblut und Kompetenz in der frühkindlichen Bildung für unsere Kinder da sind. In Kitas wirken echte Multi-Talente. Wer hier arbeitet, ist Tröster, Spielgefährtin, Bildungsbegleiterin und Vorbild zugleich. Und in den zahlreichen Initiativen für frühe Bildung sind oft Empathie, umfangreiches Wissen und Kreativität gefragt. Heute geht es um Anerkennung und Wertschätzung für all diejenigen, die das machen“, so die Bundesfamilienministerin. Hauptgewinner des Deutschen Kita-Preises 2019 wurde das katholische Familienzentrum „Kindertagesstätte St. Sebastian“ aus Eppertshausen. Die Einrichtung setzte sich gegen alle Konkurrenten durch und wurde als „Kita des Jahres 2019“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Wettbewerb „KlimaSichten“ gestartet
Der landesweite Wettbewerb mit dem Titel „KlimaSichten – Mit Weitblick in die Zukunft“ steht erneut im Zeichen einer künstlerischen Auseinandersetzung mit den Themen Klimaschutz und Klimawandel. Bewerben können sich alle Bürgerinnen und Bürger Mecklenburg-Vorpommerns wie auch Gruppen (z.B. Schulklassen oder Kinder- und Jugendgruppen) mit Beiträgen in den Kategorien: Foto, Plakat/Collage, Malerei/Grafik und Kurzfilm. Die Beiträge sollen Lust machen auf spannende Klimaschutzaktionen, den Klimawandel kritisch beleuchten, Klimafolgen visuell einfangen oder innovative Lösungen für die Zukunft aufzeigen.

Bei der Bewertung steht neben den künstlerischen Aspekten und der Originalität der Beiträge insbesondere der thematische Bezug zum Klimaschutz und zum Klimawandel im Vordergrund. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Neu hinzugekommen ist dieses Jahr der Kinder- und Jugendpreis.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. August 2019. Eine Jury wählt die besten Beiträge aus, die im Rahmen der Klimawoche Ende September 2019 in Rostock präsentiert werden. Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme gibt es unter www.klimasichten.de.

 

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ - Bewerbungsphase für neue Förderperiode startet
„Demokratie leben!“ ist das finanzstärkste und weitreichendste Programm der Bundesregierung zur Demokratieförderung und Extremismusprävention. Die aktuelle Förderperiode für alle mehr als 600 Projekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ endet zum 31.12.2019. Deswegen wird für die nächste Förderperiode derzeit eine Förderrichtlinie erarbeitet. Für die Phase ab 2020 können sich alle Organisationen für Projekte bewerben, die die jeweiligen Fördervoraussetzungen erfüllen – auch alle derzeit geförderten zivilgesellschaftlichen Träger auf Bundesebene. Die Interessensbekundungsverfahren für die Förderung von Kompetenzzentren und -netzwerken auf Bundesebene starten am 3. Juni 2019.

Nähere Informationen gibt es unter http://www.demokratie-leben.de.

 

 


Veranstaltungshinweise

Kinder- und Familienfest
Ein Fest für Kinder, Familien und Senioren aus Lindenberg und Umgebung. Die Familiencoaches aus Demmin-Land von der ISBW gGmbH stellen sich an diesem Tag vor und haben Einiges interessantes mitgebracht.
Programm:
14:00 Wir stellen uns vor
14:30 Puppenspiel "Brüderchen und Schwesterchen"
15:00 Kaffee und Kuchen, Bastelangebote, Wettspiele, Kinderschminken und Musik

 

"Swedish Dads": Gleichberechtigung auf Schwedisch
Mit einer Kommunikationsoffensive wollen das Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in MV (LZGV) und das Sozialministerium die partnerschaftliche Aufgabenverteilung im Familien- und Berufsalltag stärker in das öffentliche Interesse rücken. Kernstück ist eine landesweite Ausstellungstournee mit dem Titel „Swedish Dads“.

Die nächsten Termine:

  • 04.06.2019, 17:00 Uhr, Ludwigslust, Rathaus: Ausstellungseröffnung "Swedish Dads"
  • 04.06.2019, 17:00 Uhr, Hagenow, Rathaus: Ausstellungseröffnung "Swedish Dads"
  • 04.06. bis 21.06.2019, Ludwigslust/Hagenow, Rathaus: Ausstellung "Swedish Dads"
  • 04.06. bis 21.06.2019, Ludwigslust, Stadtbibliothek: thematische Buchausstellung
  • 12.06.2019, 19:00 Uhr, Barth, Bibelzentrum: Filmabend Mama gegen Papa

Neu: Trailer zur Kommunikationsoffensive "Apropos Partnerschaft - Macht´s gemeinsam!"

 

Medien in freier Wildbahn - Jugendmediencamp vom 7.-11. Juni
Ein angenehmer Duft nach Wissbegier und Neugier streift schon beim Verlassen des Zuges deine Nase. Unvermittelt merkst du, wie viele deiner Mitreisenden ebenfalls an diesem Ort inmitten der Pampa ihr Ziel gefunden haben: Kratzeburg! Denn hier finden sich jährlich rund zweihundert Jugendliche zusammen, um gemeinsam mit dem Auge vor der Kamera oder dem Bleistift bewaffnet über ihren Horizont hinauszublicken. In 13 Workshops kannst Du über Deinen Tellerrand hinausschauen und Überraschungen finden – vielleicht in einem Mikrofon, in den sanften Gitarrenklängen am Lagerfeuer oder während einer faszinierenden Diskussion.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Netzwerktreffen für Akteur*innen und Vertreter*innen der Medienbildung in MV, 21. Juni in Wismar
Das diesjährige Netzwerktreffen ermöglicht ausreichend Raum für Diskussionen zu gesellschaftlichen Entwicklungen der Digitalisierung und widmet sich erneut den aktuellen Themen der Medienbildung und Medienpolitik im Land:

  • Stand der Erneuerung der Kooperationsvereinbarung zur Medienkompetenzförderung
  • Vertiefung und Ausbau bestehender Kooperationen und Netzwerke
  • Sichtbarmachung der vielfältigen Angebotsformen in den Einrichtungen
  • Austausch neuer Entwicklungsformen
  • Initiierung Koordinationsstelle Medienkompetenz im Land.

Thema: Gelingende Medienbildung und Perspektiven in einer digitalen Gesellschaft

 

2. Rostocker Bojen-Ralley, 23. Juni
Ein Stadtfest mit unglaublicher Stimmung und ein Wochenende voller Höhepunkte erwarten die Gäste, wenn die Universität ihr 600. Jubiläum mit einem Sommerfest feiert. Rostocker Kunst- und Kulturschaffende sowie Künstler der Genre Musik, Show und Theater präsentieren sich unter anderem auf der Jubiläumsbühne vor dem Hauptgebäude der Universität. An diversen Ständen lässt sich trendiges Street Food erwerben. Ein Kinderfest mit Spiel und Spaß lädt alle kleinen Gäste zum Mitmachen ein. (Text Uni)

Ein Höhepunkt ist die 2. Rostocker Bojen-Rallye. Die Bojen stellen die verschiedenen Stationen dar, die die Teilnehmer passieren müssen. Die Bojen-Standorte dienen den Instituten um ihre Arbeit vorzustellen. Die Teilnehmer beantworten ein Quiz und erhalten einen Stempel auf ihre Karte.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER...

 

Kinder-Uni / Kinder-Hochschule:

Kinderlabor Fachhochschule Stralsund: 18. Juni 2019

Greifswald: "Mit Asterix schimpen un strieden up Platt - ein Comic in der Sprachvermittlung"; 20. Juni 2019

Wismar: "Woher kommt die Milch?"; 21. Juni 2019

Rostock: "Wer findet Nemo? Von zauberhaften Wohn- und Lebensgemeinschaften im tropischen Meer"; 26. Juni 2019

 


Impressum

 

Familienbotschaft-MV                  

ISBW gGmbH                              

Friedrich-Engels-Ring 12             

17033 Neubrandenburg               

 

Ihre Ansprechpartnerin: Diana Wienbrandt

Tel.: 0395 - 55 84 039

E-Mail: info@familienbotschaft-mv.de

 

Web: www.familienbotschaft-mv.de

Facebook: www.facebook.com/Familienbotschaft-MV

 

gefördert durch: